post

Aufstieg in die Nati A an den Mixed Meisterschaften

An der zweiten Schweizer Meisterschaftsrunde in Lausanne haben wir mit unserem Basler-Mixed-Team unser Ziel erreicht:
Im ersten Spiel gegen ZUF (Zürich) ging es um Alles oder Nichts; um den Aufstieg oder den Verbleib in der Nati B. Dank unserem starken Willen und schnellen Beinen besiegten wir die zürcher Mannschaft aus der Nati A mit 15:10.

Danach stand das Viertelfinal gegen das bisher ungeschlagene Team Headless (Zürich) auf dem Programm. Bis zur Pause konnten wir dem starken Team die Stirn bieten. Danach zeigte sich ihre Überlegenheit deutlich und sie gewinnen das Spiel mit 15:8. Im dritten und letzten Spiel des Tages, gegen die Panthers aus Bern, gelang es uns mit einer konzentrierten Leistung den Sieg zu holen.

Continue reading

post

Freespeed qualifiziert sich für die EUCF – die Frauen gewinnen den Fairplay Preis

Das „regionale“ Qualifikationsturnier startete für die Männer nicht besonders gut. Im letzten Punkt wurde das Spiel endgültig aus den Händen gegeben und das Spiel gegen das irische Team „Pelt“ 10:11 verloren. Das bedeutete, dass das Team am Nachmittag drei Spiele fast hintereinander spielen musste. Die ersten beiden konnten problemlos gewonnen werden, das anschliessende Viertelfinale gegen die Flying Angels aus Bern ging knapp mit 15:13 zu Gunsten der Hauptstädter aus. Continue reading

post

EUCR 2016

Die EUCR – European Ultimate Championships Regionals – ist das Qualifikationsturnier für die EUCF (European Ultimate Championship Finals), dem ungefähren Äquivalent zu der Champions League im Fussball. Die besten 24 Teams aus Europa können sich für diese Finals qualifizieren. Dabei ist Europa in 5 Regionen geteilt und jede Region hat entsprechend der Einstufung (basierend auf den Resultaten der Vorjahre) 2-8 Startplätze zugute für die Finals.
Die Schweiz, und somit auch Freespeed Basel, gehört der Region „Süden“ an, welcher auch Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Irland (?!) und Israel angeschlossen sind. Die Region konnte sich mit starken Teams aus der Schweiz, Italien und Frankreich in den vergangenen Jahren zu einer der stärkeren Regionen Europas etablieren. Continue reading